Freiwillige Feuerwehr Bad Gastein Freiwillige Feuerwehr Bad Gastein   FREIWILLIGE   FEUERWEHR   BAD GASTEIN
  • home
  • contact us

INFO

Letztes Update: Montag, 12.09.2016

ÖBB RETTUNGSZUG

 

Beschreibung:

Der ÖBB Rettungszug wurde von der Firma Dräger für das ÖBB Sicherheitskonzept des Eisenbahntunnels zwischen Böckstein und Mallnitz-Obervellach entwickelt und gebaut.

Er besteht grundsätzlich aus 2 Triebwagen (ehem. Cargosprinter), 2 Niederflurwagons zum Transport der Tunnelfahrzeuge, einer Feuerwehreinheit und einer Rettungseinheit. Des Weiteren besteht die Möglichkeit auf eine der Plattformen die sich jeweils am Anfang und Ende jeder Einheit befinden, das Löschunterstützungsfahrzeug Luf 60 aufzufahren. (Siehe Bild oben)

 

Technische Daten:

Leergewicht:        226 Tonnen

Beladen:              294 Tonnen

 

Feuerwehreinheit:

1. Energie- und Löschmittelcontainer:

Dieser beinhaltet einen Generator, eine Löschwasserpumpe und Löschmittel.

Wasser:        23000Liter

Schaum:       600Liter

 

2.Mannschaftscontainer:

In diesem finden Feuerwehrleute mit Atemschutz Platz. Im Notfall ist es möglich, dass 60 Personen für 6 Stunden Umluftunabhängig im Container verweilen können.

 

Rettungseinheit:

Dieser Container bietet dem Österreichischen Roten Kreuz die Möglichkeit die Verletzten Personen einer Erstversorgung zu unterziehen und anschließend mittels einem der zwei Triebwagen aus dem Gefahrenbereich zu bringen.